Verstärkung unseres Praxis-Teams

Dr. Stephan Herlan

Seit 01.07.2020 haben wir unser ärztliches Praxis-Team um einen zusätzlichen neurochirurgischen Kollegen erweitert. Neben Prof. Lothar Mayfrank und Dr. Volker John unterstützt nun Dr. Stephan Herlan die ambulante und stationärer Tätigkeit der neurochirurgischen Gemeinschaftspraxis.

Durch unsere personelle Erweiterung erhoffen wir uns eine noch zügigere Terminvergabe, eine über das Jahr durchgängig gleichmäßige Kapazität für intensive Beratung, konservative Therapie und falls notwendig für die zeitnahe operative Versorgung unserer Patientinnen und Patienten.

Dr. Stephan Herlan stellt sich kurz vor

Dr. Stephan Herlan hat eine Ausbildung als Physiotherapeut begonnen, im weiteren dann nach einer Praxistätigkeit das Medizinstudium in Tübingen absolviert. Die neurochirurgische Facharztausbildung erfolgte in der neurochirurgischen Universitätsklinik unter Leitung von Prof. Marcos Tatagiba in Tübingen. In seiner langjährigen Tätigkeit hat er das gesamte Spektrum der neurochirurgischen operativen Therapie mit den Spezialgebieten Wirbelsäulenchirurgie und periphere Nervenchirurgie abgedeckt.

Neben seiner neurochirugischen Erfahrung hat er zahlreiche wissenschaftliche Publikationen verfasst und ein begleitendes Studium für medizinische Ausbildung absolviert. Für die Ausbildung und Lehre im Medizinstudium ist Dr. Herlan auch weiterhin an der Universität Tübingen tätig.

Erweiteung des konservativen Spektrums - Manuelle Medizin/Chirotherapie

Aus seiner physiotherapeutischen Erfahrung heraus hat Dr. Herlan die Weiterbildung zur Manuellen Medizin abgeschlossen und das Prüfungszertifikat der deutschen Gesellschaft für manuelle Medizin erworben. Hierdurch wollen wir auch das konservative Spektrum der neurochirugischen Gemeinschaftspraxis bei Störungen/Blockierungen und Schmerzen der Wirbelsäule und angrenzenden Gelenke erweitern.